reiseagentur bolivien, Reisebüro Bolivien, Reiseveranstalter Bolivien, reisen in Bolivien, rundreisen Bolivien, bolivien, Lipiko Tours

Das Departement Chuquisaca - Hauptstadt Sucre

Sucre,eine Kolonialstadt und Archäologischer Reichtum



Das Departement Chuquisaca (2.750 m.ü.M) befindet sich im Süden Bolivienes. Es ist reich an Kohlenwasserstoff, Waldbeständen und Kalksteinvorkommen. Gemäßigte Täler sind umgeben von Bächen und Flüssen, von Baderesorten (Yotala, Ñucchu, La Palma, Cachimayo) und Thermalwasserquellen (Los Alamos, Huata and Talula). Sucre ist die Hauptstadt des Departements und auch die konstitutionelle Hauptstadt Boliviens. Sie ist bekannt als «Amerikas Weiße Stadt», wegen ihrer Häuser und Gebäude komplett in weiß gestrichen. Sie wurde als UNESCO-Weltkulturerbe der Menschheit deklariert, weil sie ein lebendiges Museum für das Leben der spanischen Aristokratie in der Kolonialzeit ist. Sie war der Sitz bedeutender Institutionen, wie fü den Erzbischof des Silbers, den Royal Kongress von Chacras, für die erste Universität Boliviens und die Akademie Carolina. Südamerikas erste Freiheitsrufe wurden hier zuerst laut und hier wurde auch die erste verfassungsgebende Versammlung abgehalten, die die Geburtsstunde für Bolivien als freie Republik darstellte. Eine Tour durch ihre Straßen erlaubt uns die zivilen und religiösen Gebäude zu bewundern, die gebaut wurden, um die Bevölkerung zu beherbergen. Der architektonische und gestalterische Wert wird immer noch mit großer Hingabe beibehalten. Diese Gebäude sind heutzutage Teil der Altstadt als auch das gegenwärtige Image von Sucre.  

In der Stadt  

Casa de la Libertad (Das Haus der Freiheit). Dies ist das wichtigste Nationalmonument, weil innerhalb seiner Mauern die bolivianische Unabhängigkeitserklärung unterschrieben wurde. Die kolonialen Möbel und Dekorationen sind gut erhalten, wie auch die historischen Dokumente der bolivianischen Unabhängigkeit.

Die Kathedrale Metropolitana. Dies ist das größte religiöse Monument in Charcas, ursprünglich im Renaissancestil erbaut, wurde es später im barocken und mestizo-barocken Stil erweitert. Highlights sind der Hauptaltar, der Annex Korridor, der eine Sammlung von Portraits von Autoritätspersonen beherbergt, das Tempelatrium eingekreist von einer Steinbalustrade und ein Ziffernblatt hoch oben im Hauptturm.

Das Recolecta Museum. Unter seinen Ausstellungsstücken können wir wertvolle koloniale und republikanische Gemälde, Skulpturen, Gold- und Silberarbeiten als auch Archäologie und Münzsammlungen finden. Das Maseum zu besuchen, bietet außerdem das Vergnügen durch den kolonialen Hof des Konventes zu spazieren.

Der Hauptfriedhof. Er beherbergt reich verzierte Mausoleen, prächtige Grabkammern und blühende Gärten, die über die vielen Bereiche gut in Stand gehalten werden. Auf diesem Friedhof befinden sich die Gräber mehrerer Persönlichkeiten der Kunst und Wissenschaft, als auch der religiösen, nationalen und lateinamerikanischen Geschichte.

Das Asur ethnographische Textilmuseum. In einem wunderschönen Kolonialhaus in Sucre gelegen, ist sein Hauptanliegen den traditionellen Textilien, die in den Gegenden Jalq’a und Tarabuco gefunden wurden, neues Leben einzuhauchen. Es beherbergt zwölf Ausstellungssäle und eine Gallerie, wo Künstler ihre Fähigkeiten zur Schau stellen.

Das Internationale Kulturfestival. Das ist Boliviens wichtigstes kulturelles Ereignis. Jedes Jahr kommen ungefähr 2000 nationale und internationale Künstler zusammen. Das Event dauert zwei Wochen und findet in den Städten Sucre und Potosi statt, beide werden in einzigartige Bühnen verwandelt, für Kunst, Musik, Literatur, Theater, Film und andere Vorführungen volkstümlicher Kultur.

Das Charcas Universitätsmuseum. Es wurde als Teil des Athenaeum der hohen Kunst gegründet, mit kolonialen Kunstwerken und wunderschönen Gemälden von Melchor Pérez de Holguin, Fourchault und Villaroel. Es enthält Abteilungen, die der Anthropologie, Ethnographie und der Folklore gewidmet sind. Gleichermaßen beherbergen die Gallerie der modernen Kunst und das Alfredo Gutiérrez Valenzuela Museum Kunstgegenstände aus dem XIX Jahrhundert, Möbel aud den Luis XV und XVI Zeitraum, Bronze-, Marmor- und Glasskulpturen, etc. Das Dom-Museum. Dieses Museum beherbergt eine große Zahl an liturgischen und religiösen Objekten, wunderschöne Goldbehälter, Kelche, Weihrauchgefäße und Arbeiten von bolivianischen und europäischen Künstlern; kostbare Juwelen, die für den Gottesdienst benutzt wurden und traditionelle bolivianische Edelsteine.  

Umgebung  

Cal Ork’O  Dinosaurierspuren. Dies ist wohl der großflächigste Rundgang, um Dinosaurierspuren zu sehen, in einem 30.000 m² Gebiet, auf dem man über 5.000 Spuren sehen kann, die zu einer Vielzahl an Dinosauriern gehören, die am Ende der Cretaceous-Era lebten.

Die Hängebrücke Marshall Antonio José de Sucre. Dies ist eines der interessantesten Meisterleistungen der Ingenieurskunst des Departements. Für Jahrzehnte verband sie die Städte Potosi und Sucre miteinander. An jedem Ende befinden sich zwei immense Steintürme mit gothischen Merkmalen.

7 Wasserfälle. Ein sagenhafter Ort, der sich in der Oropeza-Provinz befindet, bekommt seinen Namen von sieben Wasserfällen mit kristallklarem Wasser. Es ist ein Platz von einzigartiger Schönheit mit gemäßigtem Klima und von Bächen umgeben.

Tarabuco. Dies dient als Bühne für eine von Boliviens wichtigsten Folklorevorführungen: das Phujllay, eine Feier in der wir der Schlacht von «Jumbati» gedenken. Mehr als vierzig Gemeinden nehmen teil und jede einzelne trägt Kostüme mit einzigartigen Merkmalen.

Yotala. Dies ist eine kleine Stadt mit urbaner Struktur im Kolonialdesign. Unter ihren Naturschauplätzen finden wir die Churo Schlucht mit einzigartigen Felsformationen, als auch kristallklare Becken und kleine Wasserfälle.

Potolo. Dies ist ein großes offenes Gebiet zwischen Bergen, das vor den Farben der umgebenden Feldfrüchte überfließt. Es gibt der eingeborenen Gemeinde der ethnischen Gruppe Jalq’a einen Lebensraum. Ein Highlight sind Ihre Textilien, die abstrakte Figuren und komplexe Gestalten in verschiedenen Größen darstellen.

Cajamarca. Es befindet sich 40 km von der Stadt entfernt nach dem Bramadero und ist ein hohes Tal mir Pinienwäldern, kewiñas und klarem Wasser, das durch zerklüftete Felsen fließt.

Inca Machay und Puma Machay (Patatoloyo). Die Höhlenmalerei von Inca Machay gehören wahrscheinlich zur Sauces-Kultur und die von Puma Machay gehören zur Huruquilla-Kultur und entsprechen einem Alter von 2.500 und 1.500 Jahren und die dargestellten Malereien sind menschenähnlich, tierähnlich und geometrisch.

Candelaria. In diesem Dorf, 26 km von Tarabuco und 86 km von der Stadt Sucre entfernt, leben die besten WeberInnen der Tarabuco-Kultur, dessen Textilkunst für Symmetrie, Formen und Abstufung von Farben steht. In der Zone gibt es auch paläontologische Fundstätten.

Sopachuy. Ein Städtchen, 197 km von Sucre entfernt, ist Sopachuy von den Flüssen Orcas und San Antonio eingekreist und einer ist warm, der andere ist kalt und beide haben tiefe Naturbecken, wo Sie ein Bad nehmen können während Sie die wunderschöne Landschaft und das angenehme Klima genießen. Ein einderer Reiz sind die kirusillas, ein köstliches alkoholisches Getränk, das aus den Stängeln der gleichnamigen Pflanze gewonnen wird.

Villa Serrano. Diese Stadt ist reich an Kultur und berühmt für ihre Weihnacht. Die Herstellung und das Spielen der Charangos ist es auch wert erwähnt zu werden. Der Pecado-Fluss, an dessen Ufern man gut das Schwimmen üben kann, umkreist die Stadt.

Camargo und Villa Abecia. Der Camargo-Canyon ist ein Tal, wo Weinstöcke angebaut werden und Wein und Singani (traditionelles alkoholisches Getränk) seit Kolonialzeiten hergestellt wird. In beiden kann man rustische Wandmalereien, wunderschöne Kolonialfarmen, die Weinstöcke und traumhafte Badeorte bewundern.

Monteagudo. Seine Hauptattraktionen sind das Heredia-Canyon Baderesort und das Iñao-Gebirge, wo man Flora und Fauna beobachten, als auch archäologische Überreste finden kann. Durch diese Provinz geht auch die Route von Ché Guevaras Guerillatruppe.

Muyupampa. Diese Stadt befindet sich 367 km von Sucre entfernt und jeden 16. Juli findet hier eine Feier in Ehren der Schutzpatronin der Stadt, die “Virgen del Carmen”, statt. Nahe der Stadt in der Gemeinde Taperillas kann man Höhlen mit Bildergraphien finden und in der Region Iboperenda kann man Abenteuertourismus ausüben.

Parapeto. Diese Stadt war Teil der Route von Ché Guevaras Guerillatruppe.

Chuquisaca

chuquisaca-map

Symbole

Flagge
Flagge

Wappen

Basisdaten

Staat Bolivien
Hauptstadt Sucre
Fläche 51 524 km²
Einwohner 600 728 (Volkszählung 2012)
Dichte 11,7 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 BO-H
 

Basisdaten

Einwohner (Stand) 309.878 Einw. (Fortschreibung 2010)
Rang Rang 5
Höhe 2808 m
Telefonvorwahl (+591)
Koordinaten 19° 3′ S, 65° 16′ W
sucre-map

Politik

Departamento Chuquisaca
Provinz Provinz Oropeza
Bürgermeister Aideé Nava

Klima

Klimadiagramm Sucre
Klimadiagramm Sucre

       

Bolivien - Oruro Karneval
20 TAGE 21/02/14 bis 12/03/14 - KODE BOCAR20 - Ab 1771 €
reiseagentur bolivien, Reisebüro Bolivien, Reiseveranstalter Bolivien, reisen in Bolivien, rundreisen Bolivien, bolivien, Lipiko Tours


AYMARA HOCHLAND, AMAZONAS UND ALTIPLANO 21 TAGE - KODE BOTAAA21DE - Ab 1620 €
reiseagentur bolivien, Reisebüro Bolivien, Reiseveranstalter Bolivien, reisen in Bolivien, rundreisen Bolivien, bolivien, Lipiko Tours


AYMARA HOCHLAND UND ALTIPLANO 15 TAGE - KODE BOTAA15DE - Ab 988 €
reiseagentur bolivien, Reisebüro Bolivien, Reiseveranstalter Bolivien, reisen in Bolivien, rundreisen Bolivien, bolivien, Lipiko Tours


ÖSTLICHES TIEFLAND UND ALTIPLANO 20 TAGE - KODE BOTEA20DE - Ab 1394 €
reiseagentur bolivien, Reisebüro Bolivien, Reiseveranstalter Bolivien, reisen in Bolivien, rundreisen Bolivien, bolivien, Lipiko Tours




Lipiko Tours Ihr Reisebüro für alle Ihre Reise Bolivien

Reisen in Bolivien mit Lipiko Tours ihr reiseagentur in Bolivien aber auch Reisebüro in Bolivien und Reiseveranstalter in Bolivien und für Reisen in Peru, Chile und Argentinien. Lipiko Tours ist ein Reiseveranstalter in Bolivien und organisiert Rundreisen in Bolivien, geführte Reisen in Bolivien, Gruppenreisen in Bolivien, Gruppenreisen in Peru und Bolivien und individualreise in Bolivien. Unsere Reiseziehle in Bolivien sind Titicacasee Reisen, kajak Titicacasee, tauchen Titicacasee, Uyuni Salzsee, Uyuni Salzsee Tour, trekking in Bolivien, bergsteigen Anden, abenteuer Reisen Bolivien, Bolivien Amazonas tour, Bolivien dschungel und dschungel Madidi Nationalpark Bolivien, Bolivien Pampa Reisen. Für Ihren urlaub in Bolivien bieten wir ihren Reisen in Bolivien und geführte Rundreisen Bolivien mit Lipiko Tours.
Lipiko Tours® 2007-2014©